St. Pankratius

Die Kindertageseinrichtung St. Pankratius ist seit dem 01.08.2018 wieder in Betrieb. Der Neubau wurde im November 2018 offiziell eingeweiht. Der Standort der KiTa liegt im Herzen der Stadt Gescher, im „pastoralen Raum“, nahe der St. Pankratius Kirche. Alle Grundschulen, öffentlichen Einrichtungen, Parks sind zu Fuß gut erreichbar.

Alle Räume (drinnen und draußen) sind großzügig zugeschnitten und lichtdurchflutet. Sie sind nach bestimmten Funktionen eingerichtet, damit die ganzheitliche , Betreuung, Bildung und Erziehung der Kinder garantiert ist.

In unserer KiTa gibt es Frühstück, warmes Mittagessen und einen Snack für die Ganztagskinder und Rückkehrer am Nachmittag. Hierfür entstehen zusätzliche Kosten. Getränke sind frei.


Anzahl der Plätze

62 - 65


Anzahl der Gruppen

2 x Gruppenform I
1 x Gruppenform III


Alter der betreuten Kinder

2 – 6 JAHRE

Wir betreuen bis zu 65 Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von 2- 6 Jahren.

Für die Betreuung der Kinder bieten wir 4 Buchungsmodelle mit angepassten Öffnungszeiten an. Einmal jährlich erhalten die Eltern einem Fragebogen zur Bedarfsabfrage.

Buchungsmodelle und Öffnungszeiten

25 WochenstundenVormittag
Montag - Freitag

07:30 Uhr - 12:30 Uhr
35 WochenstundenGeteilt
Montag - Freitag  

 

07:30 Uhr - 12:30 Uhr
14:30 Uhr - 16:30 Uhr
35 Wochenstunden Block mit warmer Mahlzeit (kostenpflichtig)
Montag - Freitag

07:30 Uhr - 14:30 Uhr
45 WochenstundenGanztag mit warmer Mahlzeit (kostenpflichtig)
Montag - Freitag

07:30 Uhr - 16:30 Uhr

 

Ein wesentliches Element unserer pädagogischen Arbeit stellt die Ausstattung und Gestaltung der verschiedenen Räume dar. Sie sollten vielfältige, anregende und an den Kindern orientierte Möglichkeiten zum handelnden Lernen bieten und dabei in ihrer Funktion für die Kinder eindeutig sein. Für die Kinder ist es wichtig, sich mit den Räumen, identifizieren zu können. Bei der Planung und Gestaltung räumlicher Veränderungen oder Neuanschaffungen werden die Kinder beteiligt und erleben die Durchführung mit.

Kinder wollen sich die Welt zu Eigen machen, sie sind neugierig und wollen verstehen, wie Dinge funktionieren. Sie sind leidenschaftliche Forscher, Denker und Erfinder. Sie entdecken etwas und stellen weitere Untersuchungen an: sie eignen sich ihr Wissen an, indem sie sich mit der Materie auseinandersetzen.

Um den Kindern das alles ermöglichen, sind unserer Räume nach Schwerpunkten, sogenannte „Funktionsräume“ ausgestattet.  Funktionsräume sind Räume, in welchen sich die Kinder mit einem Thema intensiv auseinandersetzen können. Alle Materialien in diesem Raum sind aus den jeweiligen Themen zugeschnitten. Die Räume sind anregend, kindgerecht und selbstständig nutzbar gestaltet und haben einen hohen Aufforderungscharakter, der Kreativität und vielfältige Sinneserfahrungen zulässt.

Unserer Funktionsräume sind: Bauen, Werken, Kreatives Gestalten, Rollenspiel, Musizieren, lesen, Ruhen, Bewegung , Frühstück und Mittagsessen, …

Wir Erzieher unterstützen und begleiten die Kinder darin, dass sie weitgehend selbstbestimmt als Akteure ihrer Entwicklung tätig werden können. Wir geben Ihnen Sicherheit und Geborgenheit.  Durch die gemeinsamen Beobachtungen der Fachkräfte gewinnen wir einen objektiven Blick auf jedes Kind. Es hilft uns dabei ggf. Förderbedarf zu erkennen und die Umgebung nach ihren Bedürfnissen, gemäß dem Motto: „ Hilf mit es selbst zu tun“  zu gestalten. Angebote und Projekte werden gruppenübergreifend mit den Kindern geplant und durchgeführt.

Unsere „Kleinsten“ werden zu Beginn der KiTa-Zeit, insbesondere in der Eingewöhnungszeit in einer Gruppe betreut. In dieser „behütenden“ Umgebung findet der Beziehungsaufbau zwischen Kind und Bezugserzieher statt. Von hier aus können die Kinder, je nach Interesse und Entdeckerfreude die KiTa erobern und kennenlernen.

Nicht nur die Kinder und Mitarbeiterinnen, sondern auch die Eltern und externe Fachkräfte sollen sich in unserer Einrichtung willkommen fühlen und zum Verweilen angesprochen werden.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist für uns sehr wichtig, da die Eltern die Experten und Entscheidungsträger für ihr Kind sind. Mit der Aufnahme des Kindes in unsere Einrichtung gehen wir eine Erziehungspartnerschaft mit den Eltern ein.

Um eine gute Verknüpfung zwischen Familie und Kindergarten herzustellen, ist die Einbeziehung der Eltern selbstverständlich und dient der Transparenz unserer pädagogischen Arbeit:

  • Anmelde-/Aufnahmegespräch
  • Hausbesuche
  • Eingewöhnungszeit (siehe Rubrik Eingewöhnung)
  • Tür- und Angelgespräche
  • geplante Elternsprechtage über die Eingewöhnung und Entwicklung des Kindes
  • Elterncafe´
  • Kreativangebote für Eltern und Kinder
  • Elternabende
  • Aktionen für Eltern und Kinder
  • gemeinsame Gottesdienste
  • Mitwirkung im Elternbeirat (von den Eltern gewählte Vertreter/innen)

Die Ferien- und Schließungstage werden jährlich in Abstimmung mit dem Träger und dem Elternbeitrat festgelegt. Falls Sie an diesen Tagen die Betreuung des Kindes aus beruflichen und /oder familiären Gründen benötigen, bieten wir an bestimmten Schließtagen eine Notfallbetreuung in einer der anderen Verbund-KiTa’s an.

Unserer Schließungstage 2021: (Änderungen vorbehalten)

Brückentag

25.05.2021

mit Notfallbetreuung

Sommer

26.07. – 13.08.2021

mit Notfallbetreuung

Konzeptionstag

16.08.2021

ohne Notfallbetreuung

Betriebsausflug

17.09.2021

mit Notfallbetreuung

Interne Fortbildung

29.10.2021

mit Notfallbetreuung

Planungsnachmittag

noch nicht bekannt (Herbst)

mit Notfallbetreuung

Weihnachten

24.12. - 31.12.2021

ohne Notfallbetreuung

Aufgrund der Corona-Einschränkungen geben wir die Kita Termine über die Elternpost weiter, da es zu Änderungen kommen kann. Die Termine des Familienzentrums können sie unter der Rubrik Familienzentrum: Das sind unserer aktuellen Angebote nachlesen.

INFORMATIONEN

Kirchplatz 14 | 48712 Gescher
02542 – 9174880
kita.stpankratius-gescher@bistum-muenster.de

Einrichtungsleitung
Marcel Winking
Öffnungszeiten

Montag-Freitag : 07.30 – 16.30 Uhr